Boom, Bäng, Zzzzz – Geräusche „malen“ – Onomatopoesie in der Jahrgangsstufe 7

Geräusche malerisch darstellen, das schien zu Beginn der Unterrichtsreihe unmöglich…

Wir begannen mit Geräuschexperimenten. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 erzeugten, wie in einem Hörspiel, mit allerlei Hilfsmitteln Geräusche. Wir kombinierten beispielsweise Speisestärke mit Sägespänen in einem Stoffsäckchen. Beim Zusammendrücken der Masse entstanden Geräusche, die stark an das Knirschen von frisch gefallenem Schnee erinnern, wenn man hindurch läuft.

Das so erzeugte Geräusch sollte dann malerisch dargestellt werden. Die Andeutung, dass Ähnliches ja auch in Comics zu finden ist, weckte Erinnerungen und die Schülerinnen und Schüler aktivierten ihr Vorwissen.

Schnell wurde nicht nur ein passendes Wort gefunden, dass das Geräusch treffend übersetzte, sondern die Siebtklässler begannen auch die Schriftgestaltung (Schriftart, -farbe, -größe) in ihre Überlegungen einzubeziehen.

Viele arbeiteten auch mit Symbolen, die das Geräusch verdeutlichen sollten. Hinzu kamen dann auch Gruppen, die sogar Satzzeichen und Rahmen einsetzten, um ihre Gestaltung zu verfeinern.

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten sich so die Gestaltungsmerkmale für ihre eigene Lautmalerei ganz selbstständig.

Im Anschluss an die Experimente und deren Auswertung begann die Praxisphase. Hier erhielt jede/r Schüler/in die Aufgabe eine eigene Lautmalerei zu einem selbstgewählten Geräusch zu gestalten. Um die praktische Arbeit noch etwas attraktiver zu gestalten, entschlossen wir uns, die Lautmalerei auch in die dritte Dimension zu erweitern.

Gearbeitet wurde mit verschieden starken Pappen, die, zurecht geschnitten und angemalt mit Acrylfarbe, letztendlich zu einem dreidimensionalen lautmalerischen Objekt kombiniert wurden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s