Stadtlandschaften – Raumdarstellung mithilfe der Zweifluchtpunktperspektive in der Jahrgangsstufe 9

Raum auf einer Fläche darzustellen, bedeutete für Künstler schon immer eine Herausforderung. Im Laufe der Zeit entwickelten sie deshalb Tricks und Kniffe, wie die Raumdarstellung besser gelingen konnte.

Einer dieser Tricks ist die Anwendung der Fluchtpunktperspektive. Nachdem die Schüler und Schülerinnen bereits in der Jahrgangsstufe 8 das Zeichnen mit einem Fluchtpunkt erlernt hatten, versuchten wir unser Glück nun mit zwei Fluchtpunkten.

Ziel war es, eine Stadtlandschaft mit zahlreichen Hochhäusern darzustellen. Die Räumlichkeit sollte zudem noch durch die Berücksichtigung des Lichteinfalls und durch den Aufbau der Häuser in einem Schuhkarton verstärkt werden. Eine Person sollte dabei im Vordergrund platziert werden und staunend zu den Hochhäusern aufblicken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s